Yo-Yo Test

Der Yo-Yo Test, oder besser die Yo-Yo Tests wurden 1996 vom dänischen Fussballtrainer Jens Bangsbo entwickelt, und stellen eine Art Pendellauf dar. Es bestehen drei Variationen des Tests, die alle leicht unterschiedliche Anforderungen an das aerobe- und anaerobe Energiebereitstellungssystem stellen.
Der Athlet muss bei steigender Geschwindigkeit zwischen zwei 20m entfernten Markern hin- und her laufen, bis das Tempo nicht mehr gehalten werden kann. Aus dem Resultat des Tests kann die absolvierte Distanz und die maximale Herzfrequenz bestimmt werden, sowie die maximale Sauerstoffaufnahme (VO2max) geschätzt werden.

 

Yo-Yo Intermittent Recovery Test

Wir bieten im Medizinischen Zentrum Monbijou den Yo-Yo Intermittent Recovery Test an. Dieser Test hat sich bei intermittierenden Spielsportarten wie z.B. Fussball sie darstellt durchgesetzt und wird zu leistungsdiagnostischen Zwecken benutzt. Er kann aber auch bei vielen anderen Spielsportarten, bei welchen sich kurze intensive Perioden mit lockeren Perioden abwechseln (Unihockey, Handball usw.) eingesetzt werden.

Warum einen Yo-Yo Intermittent Recovery Test durchführen?
• Rangordnung innerhalb der Mannschaft kann erfasst werden (absolvierte Distanz)
• VO2max kann geschätzt werden
• maximale Herzfrequenz kann erfasst werden
• hohe Retestreliabilität (Messgenauigkeit)

Die Vorteile gegenüber aufwändigeren/kostspielerigen Laktatstufentests:
• hohe Testökonomie (Aufwand vs. diagnostischer Erkenntnisgewinn)
• mehrere Personen können gleichzeitig getestet werden